Menu

Workshops für Chorsänger

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder Workshops für die Sängerinnen und Sänger unserer Chöre an. Die Ergebnisse dieser Workshops sind für jeden Einzelnen genau so bereichernd wie auch für die Arbeit des gesamten Chores.

Am 3. Februar bieten wir den ersten von zwei Workshops für Sängerinnen und Sänger des Sächsischen Chorverbandes an: Martin Sturm erarbeitet mit maximal 20 Teilnehmern Grundlagen des Blattsingens im dreistündigen Workshop "Singen auf den ersten Blick".

Martin Sturm beschreibt seine Workshops so:
Eine unbekannte Melodie vom Notenblatt genauso selbständig singen, wie den Text in einem Buch zu lesen...
Im Chor mit anderen gemeinsam mehrstimmig vom Blatt singen...
Und dabei die Musik direkt erleben, statt mühevoll Stimme für Stimme zu erarbeiten...
Oft sieht eine Probe anders aus. Dabei lässt sich Notenlesen genauso lernen wie Fahrradfahren oder Lesen im ersten Schuljahr.
Das ist das Ziel des Workshops „Singen auf den ersten Blick“.
Wer „Alle meine Entchen“ kennt, kann bereits die ersten Töne der Tonleiter.
Ausgehend von diesen Grundlagen wird Schritt für Schritt die musikalische Schriftsprache erarbeitet. Musikgeschichte, Theorie und selbst Notennamen sind erst einmal unwichtig. Was zählt ist das Musizieren nach Noten, ohne Vorsänger oder Instrument.
Am Ende des Workshops erklingt bereits ein einfaches mehrstimmiges Lied.

Samstag, 3. Februar 2018, 14-17 Uhr
Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Marschnerstraße 15, 09120 Chemnitz

Ausschreibung

 

Am 14. April folgt der Workshop "Ganz Ohr im Chor".

Die Stimme ist zum Singen da. Und was tun die Ohren? Singt man im Chor miteinander oder nur gleichzeitig?

Darum geht es beim Thema Gehörbildung.
Geschulte Singstimmen und das sichere Beherrschen der einzelnen Chorstimmen sind wichtig, aber noch nicht alles. Aufeinander zu hören und die eigene Rolle im Zusammenklang zu kennen, sind weitere Schritte hin zu einem harmonischen Chorklang.

Dabei kann es anfangs verwirrend sein, andere Stimmen bewusst zu verfolgen, während man seine eigene Melodie lesen, vom Blatt singen und „halten“ soll.

Der Workshop „Ganz Ohr im Chor“ bietet einen gezielten Einstieg in das musikalische Hören:
Hören und Singen gleichzeitig, geht das überhaupt?
Wie finde ich meinen Einsatz?
Grundton, Terzen, Quinten, Sexten... Wo finde ich mich im Akkord?
Vorhalt, Vorwegnahme, Trugschluss... Wie klingt das und wie bringt man es zum Klingen?
Wie werden komplizierte Rhythmen einfacher?

Das und vieles mehr wird ausprobiert, zum Leben erweckt und zum Klingen gebracht.

Dann sind die anderen Stimmgruppen keine „Bedrohung“ mehr, sondern Verbündete.

Voraussetzung: Ein wenig Chorerfahrung und Grundkenntnisse im Notenlesen

Samstag, 14. April 2018, 14-17 Uhr
Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde, Marschnerstraße 15, 09120 Chemnitz

Ausschreibung

 

Zum Workshopleiter Martin Sturm:

- geboren 1979 in Karl-Marx-Stadt
- zu Schulzeiten erste Erfahrung als Chorleiter
- Studium der Mathematik
- daneben kirchenmusikalische Ausbildung mit den Schwerpunkten Chorleitung und Tonsatz
- Arbeit als Chorleiter mit mehreren Ensembles
- Veröffentlichung von Arrangements in Chorbüchern des Schott-Musikverlags
- Buchreihe „Singen auf den ersten Blick“ im Schottverlag

Der Unkostenbeitrag pro Teilnehmer beträgt pro Workshop 15 Euro.

Die verbindliche Anmeldung schicken Sie bitte an: info@musikbund-chemnitz.de, Betreff: Anmeldung Workshop "Singen auf den ersten Blick" bzw. Anmeldung Workshop "Ganz Ohr im Chor"

- Chor-/Ensemblename
- Name, Vorname
- Erreichbarkeit: Mailadresse, evtl. Postadresse

Sie erhalten eine Empfangsbestätigung sowie die Teilnahmebestätigung.