Menu

Informationen zum Transparenzregister

 

Gebührenbefreiung Transparenzregister

Viele Vereine und auch Chemnitzer Chöre erhielten und erhalten vom Bundesanzeiger-Verlag eine Rechnung für die Führung des Transparenzregisters über eine pauschale Jahresgebühr von 2,50 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Aufgrund der massiven Proteste des Deutschen Chorverbands und anderer Verbände wurde im § 24 Abs. 1 Satz 2 Geldwäschegesetz eine Ausnahmeregelung geschaffen. Für gemeinnützige Einrichtungen (Vereinigungen nach § 20 GwG, die einen steuerbegünstigten Zweck im Sinne der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung verfolgen) ist nunmehr auf Antrag gesetzlich eine Gebührenbefreiung vorgesehen. Dafür wurde die Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV) geändert.

Infos, Anleitungen und Anträge auf der Seite des Chorverbandes Nordrhein-Westfalens e.V. sowie dem Deutschen Chorverband

Achtung: Befreiungsanträge per Mail scheinen nicht angenommen zu werden.

 

Update ( Deutschen Chorverband)

Da das Transparenzregister durch das Vereinsregister nur Indexdaten (Vereinsname, Sitz, Vorstände inkl. Anschriften) bezieht, liegen dem Transparenzregister keine Informationen zur Gemeinnützigkeit der Vereine vor. Diese liegen bei den Finanzämtern. Der Bund arbeitet daran, bis zum Jahr 2025 ein Gemeinnützigkeitsregister aufzubauen, das dann einen automatischen Abgleich mit dem Transparenzregister und eine automatische Gebührenbefreiung ermöglicht. Dies ist jetzt allerdings noch nicht der Fall!